Empfindliche Niederlage in Ludwigshafen

Bei den Rundenkämpfen am Wochenende gab es 2 Siege und 2 Niederlagen für die Stambacher Kleinkaliber Schützen. Die 1. Sportpistolen Mannschaft in der Oberliga kassierte in Ludwigshafen mit 2177 : 2232 Ringen, eine derbe Niederlage und fiel von Rang 5 auf 8 zurück. Normalform erreichten nur Gerhard Stöckle mit 556 und Gottfried Büffel mit 550 Ringen. Einen rabenschwarzen Tag erwischten Bernd Schönenberger mit 539 und Marko Guterl mit 532 Ringen. Manfred Weber fehlte wegen Krankheit.

In der Bezirksliga West verbuchte das 2.Team zu Hause gegen Reifenberg I einen Sieg mit 1069 : 1053 Ringen. Es schossen: Martin Klein 274, Robert Hund 269, Otmar Scherer 264, Stephan Müller 262 und Peter Niederhauser 261 Ringe. Bester Reifenberger war Klaus Berger mit 279 Ringen.

Ohne Chance war die 3.Garnitur in der Kreisliga bei Battweiler I und verlor deutlich mit 970 : 1050 Ringen. Trotz der guten Leistung von Gerhard Weidler mit 266 und Walter Moschel mit 260 Ringen war hier nichts zu erben. Thomas Zimmermann mit 239 und Harry Aldorf mit 205 Ringen hatten keine Normalform.

Die Kleinkaliber – Gewehrschützen in der Oberliga gewannen ihren Heimkampf gegen Wachenheim knapp mit 1657 : 1652 Ringen. Tagesbeste war sandra manger mit 561 Ringen. Die weiteren Ergebnisse: Sascha Petri 554, Andreas Flicker 542 und Martin Hauk 541 Ringe.

 

 

Beitrag erstellt 381

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben