Zweiter LP-Garde gelang Revanche

Zum Start in die Rückrunde in der Bezirksliga West mit der Luftpistole hatte Stambach II den Tabellenführer SV Münchweiler zu Gast. Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle nicht gerecht und Stambach gelang die Revanche für die in der Vorrunde erlittene Auswärtsniederlage. Den Heimvorteil wusste Stambach II zu nutzen und siegte am Ende verdient mit 1423:1395 Ringen. Wesentlichen Anteil am Erfolg des Gastgebers hatte Harald Schieler, der mit 371 Ringe erneut Tagesbestleistung schoss. Es folgten Gerhard Stöckle 356 Ringe, Stephan Müller 352 Ringe, Walter Moschel 344 Ringe und Klaus-Dieter Nickel 339 Ringe. Münchweiler schoss in folgender Besetzung: Peter Cronauer 364 Ringe, Gerold Miesel 363 Ringe, Thorsten Spreizer 335 Ringe, Eugen Krebs 333 Ringe und Matthias Klein 319 Ringe.