Rückrundenauftakt nach Maß

Alle drei Grosskalibermannschaften von der Kreisliga bis zur Pfalzliga West zeigten sich im ersten Durchgang der Rückrunde treffsicher, wussten den Heimvorteil umzusetzten und bezwangen ihre Gegner.

Pfalzliga West: Stambach I bezwang Tabellennachbar SV Thaleischweiler in einer spannenden Partie, wiederholte den Erfolg aus der Vorrunde und hatte am Ende mit 1517:1493 Ringen die Nase vorn. Mit der besten Mannschaftsleistung der Saison wahrte Stambach I die Chance den Anschluss zum Tabellenführer SV Münchweiler nicht zu verlieren. Für Stambach schossen: Gerhard Stöckle 389 Ringe, Harald Schieler 384 Ringe, Marko Guterl 378 Ringe, Heinz-Peter Niederhauser 366 Ringe und Gottfried Büffel 354 Ringe.

Bezirksliga West: Stambach II hatte im ersten Heimkampf der Rückrunde im Westpfalzderby das zweite Team aus Münchweiler zu Gast. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, lieferten ein spannendes Match, das auf der Ziellinie mit 1459:1458 Ringen haudünn und glücklich zu Gunsten für die Hausherren endete. Die Siegtreffer für Stambach II steuerten bei: Martin Klein 376 Ringe, Bernd Schönenberger 364 Ringe, Manfred Weber 361 Ringe, Stephan Müller 358 Ringe, Gerhard Weidler 350 Ringe und Robert Hund 324 Ringe.

Kreisliga Zweibrücken: Den dritten Tagessieg zum Rückrundenauftakt verbuchte Stambach III im Heimkampf gegen die dritte Mannschaft aus Oberauerbach. In keiner Phase dieser Partie gaben die Gastgeber das Heft aus der Hand, zeigten erneut eine starke Leistung und siegten mit 1311:1162 Ringen recht klar. Stambach III schoss in folgender Besetzung: Harry Aldorf 343 Ringe, Siegmund Birtler 332 Ringe, Walter Moschel 323 Ringe, Peter Schöning 313 Ringe und Thomas Zimmermann 270 Ringe.