Erstes LP-Team in der ersten Runde gescheitert.

In Runde Eins der diesjährigen Kreispokalrunde schaffte es Stambach I nicht im Pokalschlager gegen Gastgeber Oberauerbach den Erfolg des Vorjahres zu wiederholen. Die Gastgeber mit dem Heimvorteil im Rücken lagen stets in Front, schossen den Pokalverteidiger Stambach I mit einem klaren Heimsieg von 1086:1064 Ringen aus dem Wettbewerb. Für Oberauerbach schossen: Viktor Buchmiller 368 Ringe, Helmut Gebhard 365 Ringe und Claudia Stauch 353 Ringe. Stambach trat in folgender Besetzung an: Otmar Scherer 361 Ringe, Gerhard Stöckle 359 Ringe und Gottfried Büffel 344 Ringe.

Mit einem schwer erkämpften Auswärtserfolg schoss sich die zweite Mannschaft beim Kreisligisten Rimschweiler in die nächste Pokalrunde. Für Gastgeber Rimschweiler schossen: Uta Schmidt 345 Ringe, Thomas Hügel 333 Ringe und Horst Schrieder 325 Ringe. Die Siegtreffer zum Pokalerfolg von 1003:1026 Ringen für die zweite Garnitur erzielten: Klaus-Dieter Nickel 362 Ringe, Wolfgang Silzer 347 Ringe und Stephan Müller 317 Ringe.