Titelverteidiger Stambach in Wattweiler gestrauchelt.

In der zweiten Wettkampfwoche musste Stambach I im LG-Auflageschiessen bei Mitfavorit SG Wattweiler SF 1931 I antreten. Die Gastgeber zeigten sich vom verpatzten Auftakt stark erholt, schossen Durchgangsbestleistung und bezwangen Favorit Stambach I, der keinesfalls enttäuschte, mit 893:885 Ringen. Am Heimerfolg und Anschluss an die Tabellenspitze für Wattweiler I waren beteiligt: Edwin Fess und Bernhard Ladermann, beide 298 Ringe, Erwin Fess 297 Ringe und Harald Fuhrmann 295 Ringe. Stambach I schoss in folgender Besetzung: Bernd Rottmann, Udo Laborenz und Gerhard Weidler, alle 295 Ringe sowie Alexander Müller 292 Ringe.

Im Lokalderby gegen Nachbar Contwig schoss Stambach II erneut Mannschaftsbestleistung, verteidigte den dritten Tabellenrang und bezwang Nachbar Contwig mit 879:869 Ringen. Den Sieg für die Gastgeber schossen heraus: Otmar Scherer 295 Ringe, Hugo Manger 293 Ringe, Karl-Heinz Fricke 291 Ringe und Fritz Brand 290 Ringe.