Archiv für den Monat: Juni 2010

Edelmetallkonto um weitere fünf Medaillen erhöht.

Auch diesem Wochenende der Landesmeisterschaften des Fachverbandes Pfalz standen unsere Sportschützen wieder auf dem Podest.

Im Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf wurde Sandra Manger-Nikl mit sehr guten 557 Ringen Zweite hinter Eva Naudsch. Ihr Schützling Patrick Lehner überraschte in der gleichen Disziplin in der Jugendklasse mit einem 3. Platz und guten 506 Ringe. Patrick Lehner erzielte im Luftgewehrdreistellungskampf mit 569 Ringe eine neue persönliche Bestleistung und sicherte sich seine zweite Bronzemedaille.

Gleich zweimal schossen sich unsere Zimmerstutzenschützen in die Medaillenränge. Bronze mit 260 Ringe holte Sandra Manger-Nikl in der Damenklasse. Silber schoss sich Alexander Müller mit 261 Ringe in der Seniorenklass I heraus und verfehlte nur knapp die Wiederholung des Titelgewinn aus dem Jahre 2007.

Saison erfolgreich beendet.

Nach einem schwachen Start in die Saison 2010 steigerten sich die Kleinkaliberpistolen- und Gewehrschützen von Wettkampf zu Wettkampf. Das Gewehrteam erkämpfte sich in der Pfalzliga West den Meistertitel ungeschlagen mit einem Startzielsieg. In der Kreisliga Sportpistole des Sportschützenkreises Zweibrücken erhielt unsere dritte Mannschaft ausgerechnet vom ungeschlagenen Spitzenreiter SG Wattweiler SF 1931 im letzten Wettkampf große Schützenhilfe, trat mit nur drei Schützen an und verlor somit die sicher geglaubte Meisterschaft in letzter Sekunde.

In der Pfalzliga West gelang unserem 1. Sportpistolenteam im Lokalderby gegen Gastgeber Oberauerbach mit einem 2143:2159 Ringe Auswärtssieg die Revanche für die Niederlage aus der Vorrunde. Gerhard Stöckle 559 Ringe, Manfred Weber 539 Ringe, Otmar Scherer 532 Ringe, Gottfried Büffel 529 Ringe und Martin Klein 517 Ringe steuerten die Siegtreffer bei.

Zum letzen Match in der Bezirksliga West hatte unsere 2. Mannschaft den Tabellenführer SC Bottenbach zu Gast. Trotz eine guten Teamleistung reichte es unserer Mannschaft nicht den Spitzenreiter zu schlagen. Endergebnis: 1052:1082 Ringen. Stambach II schoss in der Besetzung: Klaus-Dieter Nickel 275 Ringe, Bernd Schönenberger 269 Ringe, Stephan Müller 254 Ringe, Robert Hund 254 Ringe und Heinz-Peter Niederhauser 253 Ringe.

Ohne Gegner schloss unsere dritte Garnitur die Saison mit dem besten Resultat ab, erzielte mit 1037 Ringen Rundenkampfbestleistung und kam dank großer Mithilfe des bisher ungeschlagenen Tabellenführers SG Wattweiler SF 1931 noch unverhofft zu Meisterehren. Für Stambach III waren am Stand: Walter Moschel 268 Ringe, Harry Aldorf 265 Ringe (Saisonbestleistung), Gerhard Weidler 253 Ringe, Thomas Zimmermann 251 Ringe und Rudolf Speer 191 Ringe.

Vierte Medaille für Sandra Manger-Nikl

Unsere Vereinsjugendleiterin Sandra Manger-Nikl verbuchte am vergangenen Wochenende, wenn auch nicht für ihren Stammverein am Start, Medaille Drei und Vier.

Für die SG Landstuhl holte sie im 10 m Armbrustschiessen in der Damenklasse mit 368 Ringe Silber. Zu Bronze schoss Sandra und ihr Ehemann Christian (375 Ringe) das Team der SG Landstuhl.

Mit dem Luftgewehr ging sie für den Schützenverein Schopp am Wochenende recht erfolgreich an den Start. In der Einzelwertung erkämpfte sie sich hinter der derzeit besten Schützin der Pfalz, Eva Naudsch, mit 388 Ringen Silber und hoffentlich die Fahrkarte nach München zu DM. In der Mannschaftswertung mit 1166 Ringen ebenfalls für den SV Schopp am Start, Gold.

Goldmedaille für Klaus Dieter Nickel

Überraschende Goldmedaille für Klaus Dieter Nickel mit der Sportpistole bei den Landesmeisterschaften in Rheingönheim. Mit 546 Ringen lag er 5 Ringe vor dem zweitplatzierten. Gottfried Büffel erreichte mit 537 Ringen den 7. Platz. Die Mannschaft in der noch Bernd Schönenberger mit 525 Ringen mitschoss, sicherte sich die Broncemedaille.

Mit grossen Erwartungen gingen erstmals die Luftpistolen-Auflage Schützen an den Start. Sie enttäuschten nicht und erkämpften sich 2 Silber und eine Broncemedaille. Seine 2. Medaille (Silber) holte sich Klaus Dieter Nickel mit 280 Ringen. Gottfried Büffel erlämpfte sich Bronce mit 277 Ringen. Otmar Scherer wurde siebter mit 276 Ringen. Die Mannschaft sicherte sich die Silbermedaille.

Die Gewehrschützen erkämpften sich 1 mal Gold, 2 mal Silber und 1 mal Bronce.

Mit 274 Ringen kam Bernd Rottmann im KK-100 m bei den Senioren I auf Platz zwei.

Gerhard Weidler  wurde mit hervorragenden 295 Ringen, dritter im KK-100 m Auflage. Mit Bernd Rottmann 292 und Alexander Müller mit 284 Ringen, kam die Mannschaft auf Platz 4.

Goldmedaille für die Mannschaft mit dem KK-Sportgewehr – Auflage 50 m. Hier sicherte sich Gerhard Weidler mit 284 Ringen, die Silbermedaille. Bernd Rottmann wurde 7. mit 278 und Alexander Müller 9. mit 273 Ringen.

Gold, Silber und Broncemedaillengewinner Klaus Dieter Nickel
Gold, Silber und Broncemedaillengewinner Klaus Dieter Nickel