Archiv für den Monat: September 2010

Sieg und Niederlage für LG-Oberligateam

Am gestrigen Sonntag bestritt unsere Oberligamannschaft mit dem Luftgewehr in Weidenthal die ersten beide Wettkämpfe. Im ersten Tagesmatch traf man auf die zweite Garnitur von Schopp, die diese Partie mit 3:2 Punkten für sich entschied. Sarah Mohrhardt – Sandra Manger-Nikl 385:385 Ringe (Sandra siegte im Stechen), Annette Mayer – Christian Nikl 375:384 Ringe, Katja Schmitz – Andreas Flicker 389:377 Ringe, Xenia Berberich – Sascha Petry 382:359 Ringe, Alexander Moos – Patrick Lehner 371:365 Ringe.

Am Nachmittag war die SG Landstuhl der Gegner. Landstuhl konnte erst auf der Ziellinie geschlagen werden und unterlag knapp mit 2:3 Punkten. Maik Klose – Sandra Manger-Nikl 382:386 Ringe, Michael Packe – Andreas Flicker 368:381 Ringe, Stefan Lambrecht – Martin Hauk 378 – 369 Ringe, Christine Glaser – Patrick Lehner 376:362 Ringe.

Beide LP-Mannschaften verloren Lokalderby

Pfalzligist Stambach I musste zum Saisonauftakt zum Lokalschlager in Oberauerbach antreten. Die Hausherren zeigten sich in bester Schusslaune und entschieden das Lokalderby mit 1451:1424 Ringen klar zu ihren Gunsten. Für Stambach schossen: Gerhard Stöckle 366 Ringe, Otmar Scherer 362 Ringe, Klaus-Dieter Nickel 352 Ringe und Manfred Weber 344 Ringe.

Im Duell der Bezirksligaabsteiger schoss Stambach II bei Nachbar Contwig. Gastgeber Contwig erwischte den besseren Start in die neue Saison und siegte am Ende verdient mit 1360:1419 Ringen. Stambach schoss in folgender Besetzung: Alexander Müller 344 Ringe, Stephan Müller 341 Ringe, Walter Moschel 339 Ringe, Christian Nickel 336 Ringe und Robert Hund 326 Ringe.

Auflageteam in der Sonderrunde auf Rang vier.

Nachdem klaren Erfolg 3:0 im Kreisderby gegen die SG Wattweiler SF 1931 im vorletzten Rundenkampf, schloss unser Team den letzten Wettkampftag mit einem wichtigen Sieg gegen die SSG Rheingönheim II und einer Niederlage gegen den erfolgreichen Titelverteidiger SSG Rheingönheim I ab.

Stambach bezwang im wichtigsten Tagesmatch die zweite Garnitur der Schützengesellschaft Rheingönheim mit 2:1 Punkten und schloss dank des besseren Direktenvergleichs gegenüber Rheingönheim II und der SG Wattweiler SF 1931 mit dem 4. Tabellenplatz die Saison ab. Gerhard Weidler – Günter Metzger 295:298, Scherer Otmar – Herbert Schläfer 298:297 und Bernd Rottmann – Armin Urban 297:296.

Im letzten Saisonwettkampf stand Fortuna dem Titelverteidiger SSG Rheingönheim zur Seite. Das beste Team dieser Saison siegte am Ende mit 2:1 Punkten. Johann Telle – Gerhard Weidler 295:297, Hans Wienzkowski – Otmar Scherer 298:293 und Peter Geipel – Bernd Rottmann 297:294.

Stambacher Sportschützen bei DM in München stark.

Unsere beiden einzige Starter bei den Deutschen Meisterschaften in der bayrischen Landeshauptstadt schossen hervorragende Ergebnisse. Sandra Manger-Nikl schoss in der Damenklasse Luftgewehr für den SV Schopp mit 392 Ringen ein spitzen Resultat und belegte hiermit einen sehr guten 34. Platz. Ebenfalls mit dem Luftgewehr qualifizierte sich Bernd Rottmann in der Seniorenklassse I und bewies mit starken 377 Ringen seine derzeitige Topform und landete auf Rang 35 im ersten Drittel der Konkurrenz.