LP-Mannschaften im Kreispokal weiter

Unsere beiden Luftpistolenmannschaften schossen sich als Gruppenerster und Zweiter  in die nächste Kreispokalrunde 2011.

Die 1. Mannschaft musste in Reifenberg antreten und traf dort auf die beiden Bezirksligisten SV Reifenberg und SG 1897 Zweibrücken. Stambach schoss mit 1052 Ringen das beste Resultat, es folgte die SG 1897 Zweibrücken mit 1037 Ringe, die ebenfalls die zweite Runde erreichte. Ausgeschieden dagegen die enttäuschenden Gastgeber mit nur 1004 Ringen. Für Stambach I schossen: Gerhard Stöckle 359 Ringe, Otmar Scherer 352 Ringe und Wolfgang Silzer 341 Ringe.

Die zweite Garnitur schoss sich als Gruppenzweiter neben Tagessieger SG Wattweiler SF 1931 in die nächste Runde. SG Wattweiler SF 1931 1033 Ringe, SV Stambach II 1024 und SV Wiesbach 989 Ringe. Stambach II schoss in folgender Besetzung: Klaus-Dieter Nickel 365 Ringe, Alexander Müller 330 Ringe und Siegmund Birtler 329 Ringe.