Auflageschützen nicht zu bremsen

Kein Wochenende bei den Landesmeisterschaften ohne Medaille.

Mit 3 mal Gold, 1 mal Silber und 2 Bronce Medaillen setzen unsere Schützen die Erfolgsserie fort.

In der Waffenart KK-Gewehr Auflage 50m gab es folgende Ergebnisse:

Gold für Petra Heid 307,3 Ringe (Neuer Rekord)

Gold mit der Mannschaft: Petra Heid 307,3, Jürgen Littig 307,7, Harald Schieler 303,7.

Gold für Alexander Müller für Rimschweiler startend mit 304,7.

Silber für Bernd Rottmann 306,4 und Bronce für Harald Schieler 303,7.

Bronce für Jürgen Littig mit 307,7 Ringen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Zweimal Gold einmal Silber

Unsere Schützen lassen nicht locker. Bei dem LM – Meisterschaften am Wochenende gab es Mannschaftsgold bei den Herren Luftgewehr Altersklasse IV, mit den Schützen Harald Schieler (Einzelwertung Gold), Bernd Rottmann (Einzelwertung Silber) und Alexander Müller.

Hervorragender 5.Platz für Christian Nikl und 7. Platz für Andreas Flicker bei den Herren III mit dem Luftgewehr.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Zweimal Einzelgold

Udo Laborenz erkämpfte sich bei den Landesmeisterschaften in der Waffenart Luftgewehr Auflage an Wochenende die Goldmedaille bei den Senioren III, mit 313,4 Ringen.

Eine weitere Goldmedaille geht an Alexander Müller für Rimschweiler startend bei den Senioren IV mit 312,2 Ringen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Landesmeister mit neuem Rekord

Mit neuem Rekord (943,4 Ringe) wurde unsere 1.Mannschaft mit dem Luftgewehr – Auflage, Landesmeister und verwies die Mannschaft von der SG 1471 Bingen auf den 2.Platz.
Die Ergebnisse im einzelnen: Jürgen Littig 315,9, Bernd Rottmann 315,2 und Petra Heid 312,3 Ringe.
Jürgen Littig holte sich damit auch in der Einzelwertung die Goldmedaille.
Bernd Rottmann wurde in seiner Altersklasse zweiter und Harald Schieler mit 314,6 Ringen, dritter.
In der Waffenart Zimmerstutzen erkämpfte sich das Team die Silbermedaille.
Harald Schieler 265, Einzelwertung Silber, Alexander Müller 257, 4.Platz und Bernd Rottmann 244 Ringe, 6. Platz.
Allen Schützen „Herzlichen Glückwunsch!!!“
 

Schützenhaus wieder geöffnet

Nächste Woche Dienstag, den 08.02.22 öffnet das Schützenhaus wieder. Es gilt 2G plus. Geboosterte brauchen keinen Test.

Dienstag und Sonntag ist Trainingsbetrieb mit Selbstbedienung. Die Mitglieder dürfen sich eigenverantwortlich an den Getränken bedienen und das Geld in die Kasse legen. An diesen Tagen wird nur eine Person als Schießleiter/ Schlüsseldienst benötigt.
Dienstag ist Training von 19 Uhr bis 21 Uhr.

Sonntag ist Training von 9.30 Uhr bis 12 Uhr.

Freitags ist Trainingsbetrieb mit Wirtschaftsdienst. Hier werden dann weiterhin 2 Personen benötigt.

Die Einteilung des Wirtschaftsdienstes findest du unter der Seite „Wirtschaftsdienst“

 

 

Deutscher Meister

Die Stambacher Auflage-Sportschützen wurden mit dem Luftgewehr am vergangenen Sonntagnachmittag in Dortmund Deutscher Meister 2021. Die Mannschaft schoss hervorragende 947,20 Ringe und sicherte sich ihren 2. Titel nach dem Erfolg im Jahre 2018.

Herzlichen Glückwunsch

 

In der Mitte von links die Meisterschützen:

Jürgen Littig, Petra Heid, Bernd Rottmann

 

 

Schießsport wird wieder aufgenommen

Liebe Schützenbrüder/-Schwestern!
Ab 15.06.2021 wollen wir den Schießsport wieder aufnehmen.                                                Unter Beachtung der Vorschriften bzgl. Abstand, Händedesinfektion, Maske.
Entsprechende Informationen sind im Schützenhaus ausgehängt.
Ein Hygienekonzept ist erstellt und liegt im Schützenhaus aus.
Absprache der Standbelegung ist mit folgenden Schützenbrüdern erforderlich:
Bernd Rottmann 0163 6905468 oder 06332 905468
Thomas Zimmermann 01733820931
Hilmar Mayer 01729067694
Andreas Flicker 01633248625
Als Trainingstage sind Dienstag und Freitag vorgesehen.
Es ist notwendig sich mit einem der genannten Schützenbrüdern abzusprechen damit das Schützenhaus auch geöffnet wird.
Die Gastwirtschaft bleibt bis auf weiteres geschlossen. Wir werden aber die
Entwicklung der Corona Pandemie verfolgen und entsprechend reagieren.
Es ist JEDERZEIT mit BEHÖRDLICHEN KONTROLLEN zu rechnen!
Der Abbruch des Schießbetriebes und die Verhängung von Bußgeldern an
anwesende Schützen kann bei Zuwiederhandlungen nicht ausgeschlossen werden.
Bitte haltet euch an die noch bestehenden Auflagen, ansonsten könnten wir
gezwungen sein, den Schießbetrieb wieder einzustellen!
Bedenkt: DIE PANDEMIE IST NOCH NICHT VORBEI !
Die Vorstandschaft hofft dass wir bald wieder zum Normalbetrieb übergehen können.